Branchennews

Der türkische Spielwarenhersteller Sunman Group übernimmt die rumänische Spielwarenmarke Noriel

Laut Sunman ist diese Übernahme ein wichtiger Schritt zur Stärkung seiner Präsenz auf den internationalen Märkten

Sunman, der türkische Marktführer in den Bereichen Spielwarenfachhandel, -vertrieb und -produktion, hat 100 % der Anteile an der größten rumänischen Spielwarenmarke Noriel erworben. Durch die Kombination seiner 38-jährigen Erfahrung mit Noriel will Sunman seine Präsenz auf den internationalen Märkten verstärken, seine Produktpalette erweitern und ein bedeutendes Volumen erreichen, insbesondere im Spielwarenexport.

Sunman begann seine Geschäftstätigkeit vor 38 Jahren mit einem Markenartikelvertrieb in Istanbul und betreibt heute mit seiner Einzelhandelsmarke Toyzz Shop fast 250 Geschäfte in der Türkei und Nordzypern. Mit seiner Fabrik in Gebze, Kocaeli, ist das Unternehmen auch zu einem wichtigen Akteur in der inländischen Spielwarenproduktion geworden. Im Juli eröffnete Sunman sein erstes Auslandsgeschäft im Kosovo und machte damit den ersten Schritt auf dem Weg zu einer globalen Spielwarenmarke; die Übernahme von Noriel ist der nächste wichtige Schritt.

Noriel ist als die führende Spielwarenmarke auf dem rumänischen Markt anerkannt. Noriel wurde in den 1980er Jahren als Familienunternehmen gegründet und setzte sein Wachstum fort, nachdem es 2016 von Enterprise Investors, einem der größten Private-Equity-Unternehmen in Mittel- und Osteuropa, übernommen wurde. Heute ist das Unternehmen in ganz Rumänien mit 88 Geschäften vertreten und verfügt über eine leistungsstarke Online-Plattform, die auch Bulgarien abdeckt. Noriel hat sich als One-Stop-Shop für Kinder und Eltern in der Region etabliert.

toyworldmag.co.uk