Branchennews

Faber-Castell gewinnt Simon Hauser als neuen Technikvorstand

Der Aufsichtsrat der Faber-Castell AG hat Simon Hauser zum neuen Technikvorstand bestellt. Hauser tritt am 1. September in das Unternehmen ein und wird das Amt von Hans-Kurt von Werder übernehmen, dessen Vorstandsmandat Ende September 2021 ausläuft.

Gerhard Berssenbrügge, Aufsichtsratsvorsitzender der Faber-Castell AG: „Bei Herrn Dr. von Werder möchten wir uns für die vertrauensvolle Zusammenarbeit bedanken. Herr Dr. von Werder hat sehr wertvolle Beiträge zur Geschäftsentwicklung geliefert und das Unternehmen in einer herausfordernden Phase erfolgreich mitgesteuert. In Indien hat er zudem signifikante Produktivitäts- und Umsatzsteigerungen erzielen können und somit eine gute Basis für die Zukunft in diesem bevölkerungsreichen Land geschaffen. Gleichzeitig freuen wir uns, dass wir die Position des Technikvorstands mit einem ebenso international erfahrenen Manager nachbesetzen können.“

Simon Hauser hat nach Erfahrungen in der Automobilbranche und Beratung 14 Jahre lang für BSH Hausgeräte GmbH in verschiedenen leitenden Funktionen im In- und Ausland gearbeitet. Neben Stationen in China war er unter anderem als Geschäftsführer und Werkleiter der russischen Produktionsniederlassung tätig und leitete anschließend Entwicklung, Qualität, Technisches Produktmarketing und Fertigung für Kältegeräte der Region Türkei, Mittlerer Osten, GUS und Afrika. Zuletzt verantwortete er als Senior Vice President Head of Production Laundry die weltweite Produktion und das globale Produktionsnetzwerk der Sparte Wäschepflege.

Simon Hauser: „Ich freue mich auf die spannende Aufgabe. Es ist mir eine große Ehre, demnächst dem Vorstand von Faber-Castell anzugehören und das Unternehmen mit seinen weltweiten Produktionsstandorten nachhaltig weiterzuentwickeln.“