Branchennews

Simba Dickie Group erfolgreich mit Animationsserie Chi Chi Love

Schwedisches Kreativteam freut sich über YouTube Award

„Wir sehen ganz klar, dass Spielwaren- und Entertainmentbranche immer mehr verschmelzen“, so beschrieb Michael Sieber, Geschäftsführender Gesellschafter des Spielwarenherstellers Simba Dickie Group vor zwei Jahren einen wichtigen Trend in der Branche.

Mit dem Erwerb einer schwedischen Gesellschaft, die als siebenköpfiges Animationsteam rund um Pelle Ferner weitreichende Erfahrungen und Kontakte aus der Entertainmentbranche mitbrachte, trug die international aktive Spielwarengruppe dieser Entwicklung Rechnung. Als „Kid E Media AB“ unter der Leitung von Geschäftsführer Felix Stork, der parallel als Corporate Marketing Director der Simba Dickie Group die Schnittstelle zur Firmengruppe bildet, firmiert das schwedische Unternehmen seit 2018.

Nun konnte das Team mit der Animationsserie Chi Chi Love erste große Erfolge feiern. Die Storys handeln von den unterhaltsamen Abenteuern verschiedener Hündchen. Die Episoden sind jeweils sieben Minuten lang, überzeichnet, humorvoll und voller Action. Besonders der Mix aus 3D und 2D macht die Serie besonders und einzigartig. Mit bisher 10 Episoden begeisterte das Kreativteam Kinder in ganz Europa und kann sich inzwischen über 100 Mio. Views auf YouTube freuen. Einen Award gab es jetzt für eine Million Abonnenten des spanischen YouTube Kanals.

Felix Stork berichtet über das begleitende Marketing: „Mit der beliebten Serie sind wir europaweit auf YouTube und YouTube Kids vertreten. Natürlich schalten wir auch TV- und Online-Werbung für Chi Chi Love.  Wir sind mit einem Adventskalender präsent, bieten Augmented Reality Filter an und Fans können unser Chi Chi Love - Musikalbum auf den digitalen Kanälen von Spotify und Apple Music streamen. Für 2021 haben wir schon sechs weitere Episoden geplant.“

Für die realen Spielzeug-Chihuahuas für Kinder ab drei Jahren zeichnet Maximilian Stork, Director Productmanagement & Design bei Simba Toys verantwortlich: „Unsere Strategie hat sich bestens bewährt. Seit wir Kinder über die Filme zusätzlich fantasievoll in die Welt von Chi Chi Love eintauchen lassen, ist die Nachfrage nach den Spielzeugen ordentlich gewachsen. Und die Kreativteams inspirieren sich gegenseitig. Es gibt inzwischen auch Hunde, die wir nach Ideen aus der Serie als Spielzeug umsetzen.“