Branchennews

75 Jahre Cornelsen

Verlagsgruppe feiert das Lernen und Lehren - gestern, heute und morgen

Bildung beflügelt und lässt Menschen wachsen - das feiert Cornelsen im Jubiläumsjahr mit vielen Gewinnspielen und Mitmachaktionen. Seit 75 Jahren unterstützt Cornelsen Menschen dabei, das Beste aus sich und anderen zu machen. Sieben Jahrzehnte Erfahrung treffen auf neue technologische Möglichkeiten und treiben den Traditionsverlag an, weiter neue Wege zu gehen.

Aus dem Schulbuch ist ein hybrides Bildungsmedium geworden, aus dem Kleinstverlag eine Verlagsgruppe, die die Bildungslandschaft prägt. Im Jubiläumsjahr erzählt Cornelsen Geschichten vom Leben und Lernen. „Entfaltungsgeschichten“ zeigen die Kraft der Bildung und laden dazu ein, die eigenen Bildungsmomente zu erinnern. Der Künstler James Trevino verwandelt Cornelsen-Bücher in Bildwelten. Und besondere Rückblicke würdigen 75 Jahre Schulstreiche und mehr.

Meilensteine

Eine animierte Chronik erzählt die Geschichte eines Dreivierteljahrhunderts Schule und Bildung und zeigt, wie Innovationskraft und Pioniergeist den Verlag seit Beginn bestimmen. Mitten im kriegszerstörten Berlin, gründet Franz Cornelsen 1946 den Cornelsen Verlag.

Um einen Beitrag zur internationalen Verständigung zu leisten, entwirft er mit seiner Frau Hildegard Cornelsen ein neuartiges Englischbuch für Kinder. „Peter Pim and Billy Ball“ wird bald zum Standardwerk an Schulen und begründet die Marktführerschaft in Englisch. Inzwischen lernen und unterrichten Menschen in allen Fächern, in der Weiterbildung und im Berufsleben mit Bildungsmedien von Cornelsen. Zur Verlagsgruppe gehören Bildungsunternehmen wie der Dudenverlag, Verlag an der Ruhr, Veritas oder Cornelsen eCademy und inside.

Cornelsen führt auch Bildungsmedien für die Frühpädagogik (darunter auch Spielwaren), den Unterricht an allgemeinbildenden und beruflichen Schulen, das private Lernen, die Erwachsenenbildung sowie Fachliteratur.