Branchennews

Auch 2021 keine SPIELWIESN in München

„Große Spielflächen ohne Unterstützung nicht finanzierbar“

„Unsere Hoffnung, Spielefans und Ausstellern nach knapp zwei Jahren SPIELWIESN-Zwangspause endlich wieder die beliebte Wohnzimmer-Atmosphäre im MOC München bieten zu können, wurde leider wieder nicht erfüllt;“ sagt Thomas Gärtner, Chef des Organisators MPA. Einige große Verlage wollten auch dieses Jahr nicht auf Publikumsmessen vertreten sein. Als Begründung verweisen sie laut Gärtner auf die - trotz steigender Impfgeschwindigkeit - immer noch unklare Gesundheitssituation wegen des Corona-Virus.

Berühmt und geschätzt sei die SPIELWIESN für ihre Mischung aus Spielfest, Mitmachmesse, Infobörse und Einkaufsparadies. Herzstück der Veranstaltung ist dabei die Spielothek mit den riesigen Spielflächen auf denen Neuheiten und Klassiker ausprobiert werden können.

„Wichtig für die Refinanzierbarkeit dieser Flächen sind neben den Standgebühren der Aussteller, auch die Eintrittsgelder der Besucher. Beides ist in diesem Jahr nicht in ausreichender Höhe vorhanden. Aus diesem Grund müssen wir aus wirtschaftlichen Gründen die Veranstaltung leider absagen,“ so Gärtner weiter.