Branchennews

Bandai Namco will vermehrt abonnementbasierte Dienste nutzen

Der Spielzeughersteller setzt auf abonnementbasierte Dienste und löst sich von Plastikmodellen

Bandai Namco setzt Mobile Suit Gundam und anderes geistiges Eigentum ein, um den Unternehmenswert zu steigern. Mobile Suit Gundam ist eine im Fernsehen übertragene Anime-Serie, die von Nippon Sunrise produziert und animiert wird. Es wurde von Yoshiyuki Tomino kreiert und inszeniert und am 7. April 1979 in Japan im Nagoya Broadcasting Network und seinen angeschlossenen ANN-Sendern uraufgeführt (Wikipedia).

Seit der Fusion von Bandai mit Namco im Jahr 2005 hat die Marktkapitalisierung des Unternehmens die der amerikanischen Spielzeughersteller Hasbro und Mattel übertroffen. Das Unternehmen überarbeitet nun seine vertikale Organisation und bewegt sich weg von der Abhängigkeit von externem geistigen Eigentum, mit dem Ziel, mehr wie Sony zu werden, das seine immateriellen Vermögenswerte nutzt, um durch abonnementbasierte Dienste zu verdienen.

nikkei.com