Branchennews

Die Biene Maja als Markenbotschafterin

Zum Weltbienentag gibt REWE Insekten ein Zuhause

Bereits seit über zehn Jahren engagiert sich REWE nach eigenen Angaben intensiv für Bienen und andere Insekten, sowie den Schutz der Artenvielfalt in Deutschland. Seit 2019 nutzt das Handelsunternehmen in seiner Insektenschutz-Kampagne „Die Biene Maja“ und ihre Freunde als Markenbotschafter, die mit dem „Projekt Klatschmohnwiese“ ebenfalls für Insektenschutz und Nachhaltigkeit stehen.

Ein Highlight der diesjährigen Insektenschutz-Kampagne von REWE war der alljährliche Weltbienentag am 20. Mai. In den Filialen sind die Kommunikationsmaßnahmen deutlich sichtbar, um eine möglichst breite und deutliche Wahrnehmung bei den Kunden zu erreichen. Von den POS-Aufstellern und Postern lächelt die Biene Maja und auch auf der Website von REWE ist die bekannteste Biene der Welt prominent eingebunden. TV-Spots auf den Sendern RTL und VOX runden die Kampagne ab.

Gemeinsam mit mittlerweile 530 Landwirten in ganz Deutschland und Teilen Österreichs, dem Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU) und der Stiftung Rheinische Kulturlandschaft setze REWE erfolgreich Projekte zur Biodiversität um, wie zum Beispiel Nisthilfen und Blühflächen. So betreibe das Unternehmen die größte Artenschutzförderung im konventionellen Obst- und Gemüseanbau (bezogen auf Zusammenarbeit von Handel, Naturschutz und Landwirten).

Wie REWE kooperiert auch „Die Biene Maja“ mit dem NABU und agiert für dessen Mitmachaktion „Insektensommer“ als Testimonial. Gleichzeitig unterstützt der NABU Maja und ihre Freunde durch sein Know-how auf der Website www.diebienemaja-bienenschutz.de .