Branchennews

Ebay verspricht Unterstützung für Händler in Hochwasser-Gebieten

Die Hochwasser-Katastrophe in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Bayern hat für immense Schäden gesorgt, die Lage ist weiterhin angespannt. Für viele Online-Händler ist die Situation ebenfalls dramatisch: Betroffene berichten von überfluteten Logistiklagern und zerstörter Ware, dazu kommen großflächige Internet- und Stromausfälle in den Regionen.

Der Online-Marktplatz Ebay hat gegenüber OnlinehändlerNewsUnterstützung für betroffene Händlerinnen und Händlern angekündigt. Das Unternehmen stehe den Betroffenen „in dieser schwierigen Zeit zur Seite“, erklärte Ebay am Freitag auf Anfrage. Wie das Unternehmen später verkündete, sollten betroffene Händlerinnen und Händler ihre Bearbeitungszeiten anpassen, wenn es bei ihnen zu Verzögerungen beim Versand kommt. Für die Lieferzeiten in den betroffenen Regionen übernimmt Ebay diese Anpassung automatisch selbst – die Strom- und Internetversorgung in den Regionen ist nach wie vor gestört.

Sollte es dennoch zu Mängeln wegen verspäteter Lieferung kommen, will Ebay diese nachträglich entfernen. Händlerinnen und Händler sollten, sofern möglich, ihre Käuferinnen und Käufer über Verzögerungen informieren. Die Maßnahmen sollen so lange verlängert werden, wie nötig sei, kündigte der Marktplatz an.