Branchennews

Einzelhandelsumsätze in der Eurozone nur leicht gestiegen

Analysten hatten mit höheren Einzelhandelsumsätzen im Dezember gerechnet. Doch schafften die Händler in der Eurozone insgesamt nur ein Plus von 2 Prozent.

Die Einzelhandelsumsätze in der Eurozone haben im Dezember weniger als erwartet vom Weihnachtsgeschäft profitiert. Der Umsatz der Branche sei zum Vormonat um 2,0 Prozent gestiegen, teilte das europäische Statistikamt Eurostat vergangene Woche in Luxemburg mit. Analysten hatten im Schnitt mit einem Plus von 2,8 Prozent gerechnet. Im November waren die Umsätze noch um revidiert 5,7 Prozent (zunächst minus 6,1 Prozent) gefallen.

Pressemitteilung