Branchennews

EK und Baby-Plus-Händler rücken auf „Welcome-Event“ enger zusammen

Bereits seit ihrer Fusion im vergangenen Jahr stehen die Verbundgruppen EK/servicegroup (Bielefeld) und BABY-PLUS eG (Würzburg) im Kampf um die Marktanteile für den inhabergeführten Babyfachhandel Seite an Seite. „Höchste Zeit also für ein erstes persönliches Treffen der neuen Partner,“ meint die EK. Auf dem digitalen Welcome-Event im Vorfeld der Messe EK FUN rückten die Unternehmer von BABY-PLUS und ihre Ansprechpartner bei der EK dabei sowohl fachlich als auch persönlich noch enger zusammen.

Nach der formalen Verschmelzung der Würzburger Verbundgruppe auf die EK Mittelstandsplattform im Februar 2021 ging es bei dieser Veranstaltung nicht nur darum, den neuen Kollegen wichtige Leistungsbausteine aus dem EK Portfolio vorzustellen, sondern die junge Partnerschaft im Geschäftsfeld EK Home weiter mit Leben zu füllen.

Und genau dafür hatten sich insgesamt rund 50 Teilnehmer aus über 30 BABY-PLUS-Häusern angemeldet. Im sicheren heimischen Umfeld setzten sie sich vor die Monitore, um unter Nutzung des bereits auf den EK Digitalmessen erfolgreich eingesetzten Kommunikationstoolsmiteinander ins Gespräch zu kommen. Zu zweit, in größeren Diskussionsrunden und natürlich mit den EK Profis.

Informationen unkompliziert aus erster Hand

Neben den Teams von EK Home standen den Händlern Experten aus dem Geschäftsfeld Fashion und dem EK Finanzbereich Rede und Antwort. Hier konnten u. a. offene Punkte zum Thema Kreditmanagement und zum internen Abrechnungs- und ZR-Prozedere geklärt werden.

„Dieses unkomplizierte Event-Format hat uns alle inhaltlich und perspektivisch einen großen Schritt weitergebracht. Neben der Klärung von Fragen, die eine neue Partnerschaft zwangsläufig aufwirft, ist einmal mehr deutlich geworden, dass die Konkurrenz des Baby-Fachhändlers vorrangig nicht aus der Fachhandelsecke kommt, sondern in erster Linie aus Richtung der Filialisten, der Großfläche und der Discounter“, so Jochen Pohle, Bereichsleiter EK Home.

Dass die EK auf diesen Wettbewerb gut vorbereitet ist, zeigte dann ein Blick auf die vielfältigen Angebote rund um Sortimente, Marketingkonzepte und digitale Serviceleistungen.

Baby- und Kleinkindermode sind wichtige Bestandteile im Sortimentsportfolio der Baby-Fachgeschäfte. Entsprechend gefragt war das EK Fashion Account Management Team, das den „alten“ und „neuen“ Baby-Händlern u. a. in Sachen Sortimentsberatung, Trend- und Marktentwicklung oder betriebswirtschaftlichen Analysen zur Seite steht.
   
Im Marketingbereich steht u. a. der HappyBaby Instagram Account für die Nähe zur Zielgruppe junger (werdender) Eltern, die wöchentliche „Partner-Info“ liefert das Neuste aus dem Bereich Familie. In der EK Cloud finden die Handelspartner marktnahe Leistungen z. B. aus dem POS-Marketing oder das erfolgreiche Print-Magazin „kiddies“, das in diesem Jahr zum neunten Mal erschienen ist.

Pünktlich zur EK FUN am 21. und 22. April stellte die Mannschaft von EK Home den neuen Baby-Lagerkatalog digital zur Verfügung, präsentierte attraktive Angebote aus den Sortimenten der Aussteller und dem EK Lager-Programm sowie die Fortschritte beim Ausbau der Eigenmarke babyworld.

 Voneinander lernen, gemeinsam erfolgreich sein

„Wir hoffen alle, dass wir uns beim nächsten Mal live in die Augen sehen können. Aber auch digital haben wir bei unserem Welcome-Event viel voneinander gelernt. Dies ist der Treibstoff für unseren gemeinsamen unternehmerischen Erfolg“, konstatierte André Babenhauserheide. Gefreut hat sich der Leiter Vertrieb, Digital und Marketing Spielware und Baby im Bereich EK Home übrigens auch darüber, dass sich einige Kinder hinter dem Rücken ihrer Eltern in das digitale Geschehen eingemischt haben. „Das ist eben das Besondere an der Branche.“ Wie gut die Veranstaltung auch bei den teilnehmenden Unternehmern angekommen ist, beweisen zwei E-Mail-Statements, die eine einhellige Meinung widerspiegeln:

Joachim Bässler, Babyland Nagold

„Ich möchte mich auf diesem Weg beim gesamten Team der EK/servicegroup für das tolle Kennenlern-Event bedanken. Das war wirklich ein besonderes Erlebnis, bei dieser Art der „virtuellen Party“ dabei zu sein. Die per Post zur Verfügung gestellte Verpflegung war dann das i-Tüpfchelchen. Wunderbare Menschen, gute Gespräche und das in lockerer Atmosphäre - einfach klasse. Auf der nächsten Messe der EK sind wir definitiv wieder dabei.“

Andre Bang, BABY Bang, Dülmen (NRW)

“Ich war etwas skeptisch, was die digitale Umgebung betrifft, dann aber sehr positiv überrascht und habe direkt ein ‚Messe-Feeling‘ gespürt. Der Abend und die guten Gespräche machen Lust auf mehr Austausch mit Lieferanten und Kollegen. Die EK FUN bietet dafür die beste Gelegenheit.“