Branchennews

Geplanter Neustart der IAW-Messe, Köln im März 2021 wird verschoben

Neuer Termin wird bis Ende Januar festgelegt

Aufgrund der aktuellen Lage zum Infektionsverlauf der CoVID-19 Pandemie, mit anhaltendem Lockdown überall auf der Welt sowie der weiteren nicht planbaren Entwicklung, wird der vorgesehene Neustart der IAW-Messe nicht Anfang März 2021 erfolgen können. „Behördliche Auflagen, Quarantänebestimmungen und Reisewarnungen lassen es derzeit nicht zu, Veranstaltungen in dieser Größenordnung durchzuführen,“ so die Veranstalterin, die Nordwestdeutsche Messegesellschaft.

Im intensiven Austausch mit vielen langjährigen Ausstellern und Wegbereitern der Internationalen Aktionswaren- und Importmesse (IAW) sieht sich die Nordwestdeutsche Messegesellschaft Bremen-Hannover mbH als Veranstalterin bestärkt, sobald es die Rahmenbedingungen zulassen, die nächste Ausgabe wieder an den Start zu bringen. „Wir sind überzeugt, dass unsere IAW den Ausstellern und Besuchern zur Neuorientierung oder Beschleunigung ihres Wiedereinstiegs ins Geschäft und zum schnellen Erfolg nach der Krise einen idealen Marktplatz bietet“, so Ulrich Zimmermann, Geschäftsführer der IAWMesse.

„Wenn es u.a. dazu beiträgt, dem zum Teil schwer angeschlagenen stationären Handel durch frische Produktideen neue Wege aufzuzeigen, möchten wir gern dabei unterstützen“.

Geplant ist die Neuauflage im Zeitraum April/Mai 2021 in Köln. Die Terminfestlegung erfordere durch die zahlreichen Absagen und Verschiebungen im Messekalender jedoch noch etwas Zeit, um für alle Marktpartner Perspektiven zu entwickeln. Die vielfältigen Handelspartner aus aller Welt benötigten in diesen herausfordernden Zeiten mehr denn je ihre Plattform zurück, die im letzten Jahr allen Branchenebenen gefehlt habe.

Wenngleich weiterhin selbstverständlich „Corona-konform“ geplant werden müsse und Hygienemaßnahmen, Abstandsregeln, Maskenpflicht sowie Reise- und Zugangsbeschränkungen fester Bestandteil des Konzeptes sein würden, sei jedoch der Ausblick ins nächste Frühjahr/Sommer von Optimismus geprägt.

Durch den weltweit fortschreitenden Einsatz von Impfstoffen und neuen Testmöglichkeiten werde es möglich sein, eine sichere Umgebung zu schaffen.