Branchennews

Hasbro in Q2 mit 54% Umsatzwachstum

Der Gesamtumsatz von Hasbro erreichte im 2. Quartal $1,32 Milliarden

Hasbro hat aufgrund des pandemiebedingten Chaos, das die Spielzeugindustrie für einen Großteil des zweiten Quartals 2020 überrollte, mit verzerrten Zahlen zu kämpfen.

Der Spielzeug- und Unterhaltungsriese meldete einen Gesamtumsatz, der im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 54 % und im Vergleich zu den Ergebnissen vor der Pandemie im Jahr 2019 um 9 % gestiegen ist. Dies ist das zweite Quartal der Berichterstattung unter dem neuen Trio von operativen und finanziellen Berichtssegmenten - Consumer Products, Wizards of the Coast und Digital Gaming sowie Entertainment -, die im Februar enthüllt wurden. Der Umsatz von Consumer Products, einschließlich Spielzeug und Spiele, wuchs um 33 %, während Wizards of the Coast und Digital Gaming um mehr als 200 % zulegten. Die Unterhaltungssparte, Entertainment One (eOne), wuchs um 47%, nachdem sie in den letzten Quartalen aufgrund von COVID-19-bedingten Produktions- und Produktionsherausforderungen einen Tiefpunkt erreicht hatten.

Hasbro sagt, dass die Umsätze in allen Kategorien des Markenportfolios gestiegen sind, mit Zuwächsen bei den Franchise-Marken Magic the Gathering, Transformers, My Little Pony, NERF, Baby Alive und Play-Doh. Im Segment der Partnermarken gewannen Marvel-Produkte neben neuen Angeboten der Star Wars-Marke von Lucasfilm - einschließlich Produkten auf Basis von The Mandalorian -, Disney Princess und Beyblade an Bedeutung. Das Wachstum von Hasbro Gaming wurde von Dungeons & Dragons, Duel Masters und dem Überraschungshit Foosketball angeführt. Im Segment Emerging Brands erzielten PJ Masks und Peppa Pig - beide nach der Übernahme von eOne im letzten Jahr ins Haus geholt - neben Furreal Friends und dem laufenden Relaunch der kultigen Marke G.I. Joe große Erfolge.

Die Umsätze im Unterhaltungsbereich stiegen, da die Produktion und Auslieferung neuer Inhalte in den Bereichen TV und Film, Familienmarken und Musik wieder aufgenommen wurde, wobei letztere kürzlich verkauft wurde. Hasbro merkt an, dass es auch ein Wachstum bei den YouTube-Werbeeinnahmen gab.

toybook.com