Branchennews

LEGO hilft Eltern bei Gesprächen mit Kindern über Online-Sicherheit

Die LEGO Gruppe bringt ein neues Abenteuer im Stil einer Geschichte auf den Markt, das Familien helfen soll, über Online-Sicherheit und Datenschutz zu sprechen

Die LEGO Gruppe hat ihr Angebot an Tools erweitert, die Familien dabei helfen sollen, über digitale Sicherheit, Datenschutz und Wohlbefinden zu sprechen, nachdem eine neue Studie ergeben hat, dass nur 1 von 6 Eltern angibt, ihr Kind habe sich ihnen anvertraut, wenn etwas Schlimmes online passiert ist1.

Die „Build & Talk“-Reihe der LEGO Group hilft Eltern und Betreuern, mit Kindern im Alter von sieben bis elf Jahren sinnvolle Gespräche über schwierige, aber wichtige Online-Themen zu führen, und zwar in einer Sprache, die alle Kinder verstehen: dem Spiel. Das neueste „Aktivitätspaket“ konzentriert sich auf zwei der größten Sorgen der Eltern, wenn es darum geht, ihre Kinder sicher im Internet zu halten: Datenschutz und sicheres Teilen1.

In dem neuen Abenteuer im Stil einer Geschichte nimmt die digitale Entdeckerin und „Kreaturologin“ Ida Switchditonandoff Familien mit auf eine Reise durch die Online-Welt auf der Suche nach einem imaginären LEGO Wesen, das gerne teilt. Während die Eltern die Geschichte vorlesen, werden die Kinder angeregt, ihren eigenen „Oversharer“ mit LEGO Steinen zu bauen. Die Eltern können dann anhand einer Reihe von einfachen Gesprächspunkten ein Gespräch mit ihrem Kind über Themen wie ein gutes Passwort und die Sicherheit persönlicher Daten beginnen.

Kathrine Kirk Muff, Vizepräsidentin für soziale Verantwortung bei der LEGO Gruppe, sagte: „Kinder sollten sicher sein, egal ob sie online oder offline spielen, und wir wissen, dass dies ein wichtiges Anliegen der Eltern ist. Deshalb setzen wir uns dafür ein, sichere digitale Spielerlebnisse zu schaffen und Familien altersgerechte Werkzeuge an die Hand zu geben, die es ihnen ermöglichen, auf unterhaltsame und einprägsame Weise über digitale Sicherheit, Datenschutz und Wohlbefinden zu sprechen."

„Wir sind davon überzeugt, dass die einzigartige Kombination aus Geschichtenerzählen und Spielen in unserer neuen Build & Talk-Aktivität Familien helfen wird, offener über die Online-Welten zu sprechen, in die sie zunehmend eintauchen. Wir sind uns der wichtigen Rolle bewusst, die Eltern beim Schutz der Interessen ihrer Kinder spielen, und möchten sie mit dieser spielerischen Aktivität dabei unterstützen, ihre Kinder zu verantwortungsbewussten digitalen Bürgern zu machen.“

Das neue Aktivitätspaket „Build & Talk“ zum Thema Online-Datenschutz und -Sharing wurde auf der Grundlage eines digitalen Kompetenzrahmens entwickelt, der vom Partner der LEGO Gruppe, dem DQ Institute, einer weltweit führenden Denkfabrik für digitale Bürgerschaft und Online-Sicherheit von Kindern, entwickelt wurde. Es ist die jüngste Ergänzung zu einer Reihe von Aktivitätspaketen, die Kindern helfen sollen, wichtige digitale Kompetenzen zu erlernen und die positiven und negativen Aspekte des Online-Lebens zu erkunden.

Jedes Paket regt Eltern und Kinder dazu an, aus LEGO Steinen, die sie zu Hause haben, Figuren zu bauen und anhand von Spiel- und Gesprächsanregungen über wichtige Themen der digitalen Sicherheit wie Cybermobbing und den Umgang mit der Bildschirmzeit zu sprechen.

Das neue Aktivitätenpaket kann zusammen mit den anderen Build &Talk Aktivitäten unter LEGO.com/buildandtalkkostenlos heruntergeladen werden.

1 Laut einer Umfrage der LEGO Gruppe, die zwischen dem 24. März 2021 und dem 14. April 2021 unter 1.830 Eltern von Kindern im Alter von 1 bis 12 Jahren in Großbritannien, China, Deutschland und den USA durchgeführt wurde.