Branchennews

Lego steigert sein Engagement im asiatisch-pazifischen Raum

Regierungspartnerschaft für Investitionen in sein Drehkreuz in Singapur

Lego hat sein Engagement für die Expansion in Singapur und im asiatisch-pazifischen Raum mit der Zusage größerer Investitionen in die Entwicklung wichtiger digitaler und kreativer Teams in seiner Niederlassung in Singapur unterstrichen.

Die Investitionen sind Teil einer neuen Partnerschaft, die der Spielzeughersteller mit dem Economic Development Board der Regierung von Singapur eingegangen ist, um die wichtige Rolle des Landes für das Wachstum von Lego in den asiatisch-pazifischen Märkten zu würdigen.

Die Lego Niederlassung in Singapur ist der Hauptsitz des Unternehmens im asiatisch-pazifischen Raum und beschäftigt derzeit über 400 qualifizierte Mitarbeiter. Durch die neue Partnerschaft wird das Land auch weiterhin eine Schlüsselrolle dabei spielen, Lego Produkte im gesamten asiatisch-pazifischen Raum weiter bekannt zu machen.

Der Hauptsitz in Singapur dient als regionale Basis für das Creative Play Lab, das Produktinnovationsteam von Lego, das für die Entwicklung der „Zukunft des Spielens“ verantwortlich ist.

Die Zentrale in Singapur spielt auch eine wichtige Rolle dabei, dass Lego mit seinen Programmen zum spielerischen Lernen bedürftige Kinder erreicht. Die sozialen Programme der Gruppe erstrecken sich derzeit auf 28 Länder, darunter sechs im asiatisch-pazifischen Raum in Australien, Neuseeland, Japan, Südkorea, Indien und Singapur.

toynews-online.biz

Presseinformation (englisch)