Branchennews

Liste der harmonisierten Normen für Spielzeugsicherheit aktualisiert

Am Freitag der letzten Woche wurde im Official Journal of the EU (OJEU) die aktualisierte Liste der harmonisierten Normen für Spielzeugsicherheit veröffentlicht. Darüber informiert der Deutsche Verband der Spielwarenindustrie (DVSI) .Die „Commission Implementing Decision (EU) 2021/867 of 28 May 2021 on harmonised standards for toys drafted in support of Directive 2009/48/EC of the European Parliament and of the Council” ist hier in allen EU Sprachen verfügbar.

Folgende Normen wurden überarbeitet, sind jetzt in der Liste aufgeführt und können damit angewendet werden:

EN 71-7: 2014 + A3: 2020 (Fingermalfarben)
EN 71-12: 2016 (Nitrosamine und nitrosierbare Stoffe)
EN IEC 62115:2020 + A11:2020 (Elektrische Spielzeuge – Sicherheit)

Zur EN 71-12: 2016 findet man die Anmerkung, dass trotz der Tatsache, dass diese Norm niedrigere Grenzwerte für bestimmte Spielwaren für Kinder unter 3 Jahren enthält, die höheren Grenzwerte der Spielzeugrichtlinie rechtlich gelten.

Annex II der Entscheidung enthält für die vorherigen Versionen dieser drei Normen jeweils das Datum des Wegfalls der Konformitätsvermutung:

EN 71-7: 11. 2021
EN 71-12: 11.2021EN IEC 62115: 02.2021

Sie können noch bis zu diesen Zeitpunkten angewendet werden. Danach besteht bei Anwendung dieser Norm keine Konformitätsvermutung mehr.   

Es fällt auf, dass die Normen EN 71-2:2020, EN 71-4:2020 und EN 71-3:2019+A1:2021nicht in die Liste integriert wurden. Hierzu hat die Europäische Kommission mitgeteilt, dass sie bei der nächsten Aktualisierung im August 2021 berücksichtigt werden.