Branchennews

Lookout Spiele wird 2022 auch im Vertrieb Teil der Asmodee Familie

Der Verlag gehört seit 2018 zur Asmodee Group. Vertrieb wechselt ab Januar von der Spielkartenfabrik Altenburg GmbH exklusiv zu Asmodee Deutschland.

Der Schwabenheimer Verlag Lookout Spiele und Asmodee Deutschland freuen sich, heute bekannt zu geben, dass Lookout ab Januar 2022 auch im Vertrieb Teil der Asmodee Familie wird. Damit werden die bekannten und erfolgreichen Titel von Lookout - wie Agricola, Isle of Sky, Patchwork oder das interaktive Abenteuerbuch Cantaloop - sowie kommende Neuheiten exklusiv beim Essener Experten für Brettspiele erhältlich sein.

Lookout gehört bereits seit 2018 als Studio zur Asmodee Group, der Vertrieb lief jedoch über ASS Altenburger. „Wir wollen das Beste für die Spiele, unsere Studios und den Markt erreichen“, sagt Udo Fischer, Sales Director von Asmodee Deutschland. „Die Partnerschaft von ASS und Lookout war großartig für die Spiele unseres Studios. Wir freuen uns sehr, dass wir nun in enger Abstimmung mit beiden Firmen das Studio komplett in der Asmodee-Familie begrüßen können. Das ermöglicht es uns, noch enger zusammenzuarbeiten und Lookout mit unserem Know-how und Vertriebsnetz dabei zu unterstützen, ihre großartigen Spiele auf den Markt zu bringen und noch erfolgreicher zu vermarkten.“

Die Vorteile des Wechsels sieht auch Hanno Girke, Geschäftsführer von Lookout: „Die Zusammenarbeit mit ASS war ein Meilenstein in unserer Verlagsgeschichte, der uns weit vorangebracht hat. Nun gehen wir den nächsten Schritt. Die Verlagerung des Vertriebs ins Asmodee-Mutterhaus setzt weitere Synergien frei, die am Ende allen zugutekommen werden. Die Spielkartenfabrik Altenburg wird uns als zuverlässiger Partner auch in Zukunft erhalten bleiben, da wir die in unserer Geschäftsphilosophie verankerte nachhaltige Produktion und die kurzen Transportwege innerhalb Deutschlands als wesentlichen Bestandteil unseres Qualitätsanspruchs ansehen.“

Stefan Luther, Geschäftsführer der Spielkartenfabrik Altenburg GmbH, blickt trotz des Wechsels ebenfalls positiv auf die zukünftige Zusammenarbeit: „Die Spiele von Lookout waren für uns immer etwas Besonderes und werden es immer bleiben. So gerne wir sie weiter in unserem Sortiment behalten hätten, bei Asmodee kommen sie ebenfalls in hervorragende Hände, die absolut wissen, wie sie diese großartigen Titel auf den Markt bringen und sie betreuen. Wir freuen uns gleichzeitig sehr, weiterhin mit unserer Produktionserfahrung die Qualität der Spiele sichern zu können.“