Branchennews

Mehr Diversität bei den Tonies

Passend zum Tag der Diversität am 18. Mai veröffentlichen die Tonies jeweils zwei neue Hautfarben für die Kreativ-Tonies Beere, Blau, Anthrazit, Grün, Pink und Rot. Mit den neuen Hörfiguren und weiteren Maßnahmen will die Boxine GmbH einen Schritt hin zu mehr Vielfalt machen.

„Wir sind davon überzeugt, dass Kinder über Geschichten die Welt in all ihrer Vielfalt erfassen lernen. Mittlerweile tummeln sich über 20 Millionen Tonies in den Kinderzimmern und darüber freuen wir uns riesig. Wir sind uns aber auch unserer Verantwortung bewusst und möchten (und müssen) deshalb mit unseren Figuren und Hör-Inhalten dazu beitragen, kleinen, aber auch großen Menschen diese ganze bunte, mehrstimmige und fantastische Vielfalt aufzuzeigen,“ sagt Eva Fey, die als Director Customer Care bei den Tonies auch Ansprechpartnerin für das Thema Diversität ist.

Die Kreativ-Tonies stehen für individuelle Persönlichkeiten, die durch unterschiedliche Charaktere, Kleidung und Themenwelten verschiedene Identifikationsmöglichkeiten bieten. Neben den jetzt neu erschienenen Hautfarben wurden bereits Kreativ-Tonies zu den Themen Krankenhaus, Skateboard, Fußball und Fee mit unterschiedlichen Hautfarben veröffentlicht.

Das Produktportfolio wird auch inhaltlich beleuchtet: „Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, das bestehende Sortiment sowie künftige Tonies kritisch zu begutachten. Wir möchten anderen Perspektiven mehr Raum geben und Geschichten, die nicht zeitgemäß sind, gegebenenfalls nicht mehr oder aber in anderer Form weitererzählen,“ sagt Eva Fey. Die sukzessive Aktualisierung von Inhalten wie z.B. Kinderliedern ist bereits gestartet und kann auf dem Tonie-Blog verfolgt werden.

Bei den Tonies zeigt man sich im Klaren darüber, dass dies nur erste Schritte hin zu mehr Vielfalt seien und weitere folgen müssten, nicht nur in Bezug auf die Hörfiguren selbst, sondern auch auf die Welt, in der die Tonies leben. So bekommt beispielsweise auch die Homepage ein Update – hin zu geschlechtergerechter Sprache und einer bunteren Bilderwelt. „Wie immer bei den Tonies wird es ums Hören gehen, auch um das einander Zuhören, um dazuzulernen, spannende Perspektiven einzunehmen und die bunte Welt der Vielfalt weiter zu entdecken und auszubauen,“ heißt es.