Branchennews

Migros und Galaxus starten nächste Wachstumsphase in Deutschland

Der Migros-Genossenschafts-Bund und die Digitec Galaxus AG haben ihre Wachstumspläne mit Galaxus in Deutschland konkretisiert und starten die nächste Phase. Das nun anstehende Großprojekt ist ein neues Logistikzentrum in Krefeld, da der Standort zuletzt stark gewachsen ist und für das erfolgreiche Deutschlandgeschäft schon bald zu klein wird.

Der größte Schweizer Einzelhändler Migros läutet mit seinem Online-Warenhaus Galaxus die nächsten Schritte in Deutschland ein: „Das Wachstum der letzten drei Jahre, das Feedback der Galaxus-Kundschaft in Deutschland und das Konzept von Digitec Galaxus für die nächste Ausbauphase von Galaxus Deutschland haben uns überzeugt“, sagt Fabrice Zumbrunnen, Präsident der Generaldirektion des Migros-Genossenschafts-Bundes. „Wir führen unsere ambitionierte Wachstumsstrategie deswegen fort und intensivieren nun die gemeinsamen Aktivitäten in Deutschland.“

Der nächste große Schritt in den Wachstumsplänen von Galaxus ist der Bezug einer neuen Lagerhalle im nordrhein-westfälischen Krefeld. „Unser aktuelles Logistikzentrum mit einer Fläche von 5.000 Quadratmetern platzt aus allen Nähten“, sagt Florian Teuteberg, CEO der Digitec Galaxus AG und Geschäftsführer der Galaxus Deutschland GmbH. Derzeit führt das Unternehmen Gespräche für die Miete einer zusätzlichen Halle. Dadurch sollen insgesamt ungefähr 20.000 Quadratmeter Fläche zur Verfügung stehen. Der Umzug ist für das kommende Jahr geplant. „Wir werden uns noch stärker in den deutschen Onlinehandel einbringen. Wir werden den Mut haben, neue Ansätze auch im Marketing auszuprobieren. Dadurch wollen wir neue Kundinnen und Kunden gewinnen und die bestehende Kundschaft zum Wiederkehren bewegen.“ Seit dem Launch Ende 2018 konnte Galaxus in Deutschland mehr als 500.000 Onlineshopper für sich gewinnen. Der Logistikstandort Krefeld ist von Anfang 2020 bis Anfang 2021 fünffach gewachsen: Fünf Mal mehr Mitarbeiter, fünf Mal mehr Produkte.

Auch den Kundenservice baut Galaxus in Deutschland weiter aus, die Teamgröße soll mittelfristig verdoppelt werden. Die wachsenden Teams betreuen die deutsche Kundschaft, übernehmen aber auch Aufgaben für die beiden Schwestershops digitec.ch und galaxus.ch in der Schweiz. „Wir werden unsere Standorte, Abteilungen und Teams weiter verzahnen, auch über nationale Grenzen hinweg“, kündigt Florian Teuteberg an. „Unser Ziel lautet weiterhin, dass wir zu den Top 5 der deutschen Onlineshops gehören wollen.”

Ein Ort der Inspiration und Information

„Galaxus ist nicht nur Onlineshop, sondern auch Shopping-Community und Verbraucher-Magazin“, sagt Florian Teuteberg. „Unsere 25-köpfige Redaktion testet Produkte, bewertet sie persönlich, gnadenlos ehrlich und informiert die Kundschaft über neueste Trends sowie Tipps und Tricks. Damit konnten wir in der Schweiz überzeugen. Wir erkennen, dass es auch in Deutschland einen Bedarf an ehrlichem und ungeschöntem E-Commerce gibt. Eine Lücke, die wir füllen können.“ Galaxus startete in Deutschland Ende 2018 mit einem Fokus auf Elektronik. Mittlerweile verschickt der Onlinehändler rund 500.000 Produkte aus den Bereichen IT + Multimedia, Büro + Papeterie, Haushalt, Spielwaren, Do it + Garten, Beauty + Gesundheit sowie Erotik. Die Bestellungen kommen zu einem immer größer werdenden Anteil CO2-neutral in den Briefkasten oder an die Haustür: Bei bereits jeder zehnten Bestellung auf galaxus.de wird von der Galaxus-Community ein freiwilliger, zusätzlicher Beitrag zur Klimakompensation geleistet. Die Kundinnen und Kunden (Deutschland und Schweiz) haben dadurch seit Sommer 2020 bereits mehr als 1,3 Millionen Euro in Klimaschutzprojekte investiert.