Branchennews

MTS Sportartikel übernimmt die Marke Crossboccia

Das im oberbayerischen Wolfratshausen ansässige Familienunternehmen MTS Sportartikel übernimmt nach über zehn Jahren Vertriebspartnerschaft die Markenrechte von Crossboccia. „Die seit 2009 bereits im MTS-Portfolio befindliche, in Wuppertal gegründete Trendsportmarke ‚Crossboccia‘ hat im letzten MTS-Jahrzehnt wichtige Impulse gesetzt und wir sind sehr stolz, die neuen Besitzer zu sein. Nun liegt es an uns, die Marke weiterzuentwickeln und voranzutreiben,“ so Firmeninhaber Jean-Marc von Keller.

Crossboccia heißt die dreidimensionale Trendsportart, bei der alles einbezogen werden kann: Egal ob in der Wohnung oder der U-Bahn Station, jeder Ort kann zur Arena werden. Crossboccia baut auf dem Grundgedanken des Boccia- und Petanquesports auf, welcher zu den ältesten Sportarten der Welt zählt. Die neue Cross-Variante wird nicht wie das gewöhnliche Boccia- und Boulespiel mit Metallkugeln gespielt. Besonderes Merkmal sind die Bälle, welche aus robustem Stoff gearbeitet und mit Granulat gefüllt sind.

Die weniger stark gefüllten Funpacks Crossboccia „Heroes“ bleiben im dreidimensionalen Raum leichter liegen und sind daher für den Einsteiger besser zu spielen. Durch die hochwertige Verarbeitung sind die mit Granulat gefüllten Stoffsäckchen besonders robust und halten Würfe aus extremen Höhen und Entfernungen stand. Doppelwandiges Material und eine Außenschicht aus Ribstop sind dabei die exklusiven Merkmale von Crossboccia. Die Sets beinhalten sechs Stoffsäckchen (90g) mit je drei gleichen Designs und eine Zielkugel. Die Doublepacks gibt es in zwei Designvarianten und kommen in einer trendigen Kartonverpackung inklusive Spielregeln. Bei der dreidimensionalen Trendsportart kann alles einbezogen werden, ob man nun auf den Tisch hinauf, die Treppe hinunter oder vom Balkon im 3. Stock in den Hinterhof spielt, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.