Branchennews

Online-Services stationärer Händler werden kaum genutzt

Die Deutschen nutzen digitale Services wie Click&Collect des stationären Handels bisher noch wenig. Laut einer neuen IFH-Studie stellen sie ihr Kaufverhalten stattdessen auf die bequemste Lösung um.

Neue Serviceangebote, die es dem Einzelhandel erlauben, trotz der weitestgehend geschlossenen Geschäfte Waren zu verkaufen, werden bisher von Konsumenten noch eher selten aufgegriffen. Noch am meisten nutzen die Verbraucher nach Ergebnissen der repräsentativen Studie, die das IFH Köln in der letzten Januarwoche durchgeführt hat, Click & Collect (17 Prozent) sowie Lieferservice-Angebote der Händler (16 Prozent).

lebensmittelzeitung.net