Branchennews

Rekordbeteiligung bei E-Learning-Reihe „Toy Safety Basics kompakt“

Die „DVSI Akademie digital“ des Deutschen Verbandes der Spielwarenindustrie (DVSI) bot in Kooperation mit dem TÜV Rheinland im März den vierteiligen kostenlosen virtuellen Online-Einführungskurs „Toy Safety Basics kompakt“ rund um das Thema Spielzeugsicherheit an. Die Webinare waren als Auffrischungs- und Einsteigerkurse konzipiert.

Das Themenspektrum reichte von „Sicherheitsbewertung“ über die richtige „Alterseinstufung“ und „REACH & RoHS“ bis zur „Technischen Dokumentation“. Referenten waren Helmut Holz, Silja Theiler und Kathrin Birkmann vom TÜV Rheinland sowie DVSI-Sicherheitsexperte Alexander Breunig. Mit durchschnittlich 90 Teilnehmern pro Lerneinheit verbuchte der Kurs eine Rekordbeteiligung. Der DVSI plant aufgrund des großen Erfolges der vier Webinare weitere Veranstaltungen unter dem Titel „Toy Safety Specials“, die in loser Folge aktuelle Sonderthemen aufgreifen.

Das neue Format übertraf die Erwartungen des DVSI. Nicht nur die Rekordbeteiligung überraschte, sondern auch die Vielzahl der „Erstsemester“, die bewusst von den Firmen angemeldet wurden, um Einblicke in die „Basics“ von Qualitätssicherung und Produktsicherheit als auch neue Impulse in angrenzenden Tätigkeitsgebieten zu erhalten.

DVSI-Seminarleiter und Sicherheitsexperte Alexander Breunig, der die Webinar-Reihe entwickelt hat, fühlt sich in seiner Auffassung bestätigt, dass diese neue Form der digitalen Weiterbildung auch zukünftig viele Chancen bietet. „Die Digitalisierung hat unsere Art des Lernens verändert“, so Breunig. „Durch die Pandemie sind jetzt viele innovative und flexible Formate im Netz entstanden. Mit unserer effizienten, informativen und interaktiven Webinar-Reihe haben wir genau den Nerv der Zeit getroffen.“  

Die Online-E-Learning-Reihe hatte sich das Ziel gesetzt, in vier Impulsvorträgen einem breiten Auditorium, darunter auch Nichtmitgliedern, anschaulich zentrale Themen der Spielzeugsicherheit vorzustellen und dies mit konkreten Beispielen zu erläutern. Für einige Teilnehmer waren die Themen eine Auffrischung vorhandenen Wissens, das auch mal aus neuer Perspektive beleuchtet wurde; für „Early Beginner“ war es ein guter Einstieg in die komplexe Thematik.

Großen Raum in den Webinaren nahmen zudem die Diskussions- und Fragerunden ein, in denen Details vertieft werden konnten. Die Teilnehmer bewerteten die Webinare mit sehr gut (46 %) und gut (54 %). „Die Online Fortbildung hat uns sehr gutgetan“, sagt Sylvia Deppe von team-d Import-Export Warenvertriebs GmbH, „selbst die Kollegen, die Produktsicherheit nicht bearbeiten, haben sich dazu gesetzt. Sie sehen, wir sind etwas ausgehungert.“