Branchennews

Sambro International ernennt Paul Blackaby zum neuen CEO

Der Spielzeughersteller und -vertreiber Sambro International Limited hat die Ernennung von Paul Blackaby zum neuen Chief Executive Officer bekannt gegeben. Der bisherige CEO Tony Hicks hat das Unternehmen nach weniger als zwei Jahren in dieser Funktion verlassen.

Paul Blackaby kam im Februar 2020 als Chief Financial Officer zu Sambro und bringt langjährige Erfahrung in der Fertigungs- und Konsumgüterbranche auf Führungsebene mit.

Das preisgekrönte, in Manchester ansässige Unternehmen gab kürzlich bekannt, dass es Wachstumsmöglichkeiten prüft, nachdem es sich mit seinem Bankpartner ein Finanzierungspaket in Höhe von 13 Millionen Pfund gesichert hat. Sambro erzielte im Jahr 2020 trotz der Herausforderungen der Pandemie starke Umsätze und beschäftigt mehr als 90 Mitarbeiter in seinen Büros in Bury, Amsterdam und Hongkong. Als globaler Anbieter von lizenzierten Merchandise- und Eigenmarkenprodukten arbeitet Sambro mit führenden Unterhaltungsunternehmen zusammen, um maßgeschneiderte Produkte in einer Vielzahl von Produktkategorien zu produzieren. Das Unternehmen arbeitet u.a. mit Disney, Nickelodeon, Mattel und Hasbro zusammen und produziert auch eigene Markenserien wie XOXO und Puzzle Palz.

toyworldmag.co.uk