Branchennews

Snapchat schraubt an Augmented Reality- und Shopping-Funktionen

Die Social-Media-App Snapchat will u. a. verbesserte Features rund ums Shopping anbieten. Mit der Kamera-Option „Scan“ können Objekte im Fokus der Kamera mit den passenden AR-Erlebnissen verknüpft werden – diese wird jetzt einen prominenten Platz direkt auf dem Startbildschirm der Kamera-App einnehmen und um die Funktion „Screenshop“ ergänzt. Via Screenshop könne das Outfit einer Person mit der Kamera gescannt oder ein Foto aus der Bildergalerie ausgewählt werden, im Anschluss gibt es passende Shopping-Empfehlungen von Hunderten von Marken. „Die Funktion baut auf den bisherigen Möglichkeiten von Scan auf, bei denen die Snapchat-Kamera Pflanzenarten, Hunderassen, Weinflaschen, Automodelle oder Songs mit Hilfe von Partnerintegrationen erkennt“, erläutert das Unternehmen in einer Presseinformation.

Neuerungen bei den Augmented-Reality-Funktionen sollen digitales Shoppen erleichtern: Neu sind Sprachbefehle und Handgesten, mit denen einfacher Kleidung ausgewählt und virtuell anprobiert werden könne. Andere neue Technologien sollen die AR-Anprobe von Uhren und Schmuck verbessern oder die Größen für Brillen und Sonnenbrillen genauer bestimmen können. Mit Business-Profilen und eigener Shop-Seite können sich Marken zudem künftig verstärkt auf Snapchat zeigen.

Quelle: onlinehaendler-news.de