Branchennews

Spielwarenmesse erleichtert Ausstellern mit World of Toys Pavilion den Eintritt in den US-Markt

Premiere auf der Toy Fair New York

Ob Hongkong, Indien oder Russland – das World of Toys Programm der Spielwarenmesse eG eröffnet Herstellern den einfachen Zugang zu internationalen Spielwarenmärkten. Ab 2022 wird das beliebte Format erstmals in den USA vertreten sein: auf der Toy Fair New York. Die Messe der Toy Association bietet Markenprodukte für den nordamerikanischen Spielwarenmarkt und findet im Anschluss an die Spielwarenmesse (2. bis 6. Februar 2022) statt. Vom 19. bis zum 22. Februar 2022 haben Unternehmen im Jacob K. Javits Convention Center die Möglichkeit, auf dem World of Toys Pavilion der Spielwarenmesse eG dabei zu sein.

Der Gemeinschaftsstand in New York erhält auf dem Messegelände eine 200 m² Fläche in zentraler Lage auf der Ebene „Level 3“. „Wir haben die Planungen in den USA bereits mehrere Jahre verfolgt und dazu auch eine Umfrage unter allen Bestandskunden durchgeführt, die eine vielversprechende Resonanz erzielte. Dank der jüngst getätigten Vertragsunterzeichnung können wir interessierte Aussteller nun auch auf dem amerikanischen Markt unterstützen“, erklärt Ernst Kick, Vorstandsvorsitzender der Spielwarenmesse eG den Zuwachs in der World of Toys Familie.

Die aktuelle Erweiterung des Convention Centers ermöglicht diesen Schritt. Auch Steve Pasierb, President & Chief Executive, The Toy Association, und sein Team sind glücklich über die künftige Zusammenarbeit mit der Branchenleitmesse: „Die Toy Fair New York ist ein weltbekannter Marktplatz, der sein 118-jähriges Bestehen feiert. Wir freuen uns darüber, noch mehr globale Marken und innovative Spielwaren aus der ganzen Welt begrüßen zu dürfen, und besonders darüber, dass wir Einkäufern, Medienvertretern und allen Teilnehmern dank der Erweiterung um den World of Toys Pavilion ein noch bereichernderes Erlebnis in 2022 bieten.“

Das Auslandsprogramm des Nürnberger Messedienstleisters ist die ideale Plattform zur unkomplizierten Teilnahme an internationalen Branchenveranstaltungen. Unternehmen profitieren von einem komfortablen Markteinstieg und können wichtige Kontakte zu Entscheidungsträgern der lokalen Groß- und Einzelhandelsketten knüpfen. Außerdem erhalten sie umfassende Unterstützung bei der Durchführung ihres Messeauftritts, der einen fertigen Stand samt Grundausstattung umfasst. Das Leistungspaket erstreckt sich von der ersten Planung über Organisations- und Marketingservices bis hin zur Betreuung vor Ort – zu jeder Zeit steht ein persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung.

Interessierte Hersteller haben die Möglichkeit, sich bis Ende Oktober für den World of Toys Pavilion auf der Toy Fair New York anzumelden. Für weitere Informationen steht Martin von Vopelius, der zuständige Senior Project Manager der Spielwarenmesse eG, zur Verfügung.