Branchennews

Toy Industries of Europe gibt vor der Weihnachtszeit neue Sicherheitstipps für Spielzeug heraus

Mit Blick auf die bevorstehende Geschenksaison möchte Toy Industries of Europe (TIE) sicherstellen, dass die Verbraucher sicheres Spielzeug kaufen

Aus diesem Grund hat die Organisation 10 Sicherheitstipps für Spielzeug herausgegeben, die den Verbrauchern helfen sollen, sicher zu spielen und Spaß zu haben. Die Tipps werden - zusammen mit einem niedlichen Bären und einem Kaninchen - in einem kurzen Video und auf einer speziellen Website vorgestellt.

Die Sicherheitstipps behandeln die wichtigen Dinge, auf die man vor und nach dem Kauf eines Spielzeugs achten sollte. Außerdem gibt es einen neuen Leitfaden speziell für den Online-Kauf von Spielzeug.

Catherine Van Reeth, Generaldirektorin von TIE, sagt: „Da wir namhafte Spielzeughersteller vertreten, hat die Sicherheit von Spielzeug für uns nach wie vor oberste Priorität. Trotz verbesserter Vorschriften, wie z. B. der neuen EU-Verordnung über die allgemeine Produktsicherheit, wird immer noch unsicheres Spielzeug, hauptsächlich von unseriösen Herstellern, verkauft. Diese einfachen, aber aufschlussreichen Sicherheitstipps für Spielzeug helfen den Menschen - ob sie nun online oder im Einzelhandel einkaufen -, unsichere Spiele zu vermeiden.“

Die TIE-Tipps zur Spielzeugsicherheit sind derzeit in Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Niederländisch verfügbar, weitere Sprachen werden folgen. Um die Tipps so vielen Verbrauchern wie möglich zugänglich zu machen, unterstützt ANEC, die europäische Verbraucherorganisation für Normung, zukünftige Sprachversionen.