Branchennews

Toy Safety Basics kompakt

Vierteilige DVSI-Veranstaltungsreihe zu Spielzeug-Kernthemen in Kooperation mit dem TÜV Rheinland  

Heute gilt laut DVSI: Digitales Lernen in all seinen Facetten ist angekommen. So habe sich die DVSI Akademie DIGITAL des Deutschen Verbandes der Spielwarenindustrie zum Renner gemausert. Insgesamt elf virtuelle Veranstaltungen standen 2020 auf dem Programm und 2021 geht es weiter.

Nachdem das nächste Präsenzseminar Geprüfte Fachkraft Spielzeugsicherheit (GFS) TÜV Rheinland wegen Corona erst im Herbst (8. - 11. November 2021) stattfinden kann, bietet der DVSI in Kooperation mit dem TÜV Rheinland im März 2021 die „Toy Safety Basics kompakt“ an - eine digitale Reihe zu Spielzeug-Kernthemen, die sich nicht nur an Qualitäts- und Produktsicherheitsbeauftragte richtet.

Die Reihe besteht aus vier Teilen und findet jeweils von 9.30 bis 10.15 Uhr statt:
 
4.3.2021   Sicherheitsbewertung (Helmut Holz)
11.3.2021 Alterseinstufung (Silja Theiler)
18.3.2021 Reach/RoHs (Dr. Kathrin Birkmann)
25.3.2021 Technische Dokumentation (Alexander Breunig)

Die Themen werden mit vielen Beispielen veranschaulicht. Geplant sind 20 Minuten Vortrag und viel Raum für die Diskussion und Fragen via MS Teams. Im Einzelnen:

4.3.2021 (9.30 bis 10.15 Uhr) - Referent: Helmut Holz, Zertifizierer Spielzeugprüfung TÜV Rheinland

Sicherheitsbewertung gemäß Spielzeugrichtlinie Artikel 18;
Fallbeispiele aus der Praxis.

11.3.2021 (9.30 bis 10.15 Uhr) - Referentin: Silja Theiler, Sachverständige Spielzeugprüfung TÜV Rheinland

Kurze Vorstellung der für die Alterseinstufung üblicherweise zugrunde gelegten Dokumente.

CEN ISO/TR 8124-8 „Leitlinie zur Alterseinstufung“;
Leitlinien der Europäischen Kommission Nr. 11 „Spielzeug, das für Kinder unter 36 Monaten bestimmt ist (Puzzle, Puppen, Plüsch, Weichspielzeug)“;
Leitlinien der Europäischen Kommission Nr. 18 „Alterseinstufung für puffer balls, puffer figures, puffer animals und Yoyo-Bälle“.

Erläuterung der Alterseinstufung nach oben genannten Dokumenten anhand einiger beispielhaft ausgesuchter Artikel.

18.3.2021 (9.30 bis 10.15 Uhr) - Referentin: Kathrin Birkmann, TCC Spielzeugprüfung TÜV Rheinland

REACH und RoHS klingen ähnlich, beide haben etwas mit verbotenen Stoffen zu tun und werden daher oft in einen Topf geworfen. In der Tat haben beide Regularien gewisse Überschneidungspunkte, kommen jedoch aus vollkommen unterschiedlichen Richtungen. Während die REACH-Verordnung das große Ganze rund um das Chemikalienrecht verkörpert, stellt RoHS eine produktspezifische Richtlinie dar, welche auf Umweltaspekte abzielt.

25.3.2021 (9.30 bis 10.15 Uhr) - Referent: Alexander Breunig, DVSI Senior Consultant Spielzeugsicherheit

Die technische Dokumentation ist die Zusammenfassung aller konformitätsrelevanten Dokumente für Spielzeuge. Die Spielzeugrichtlinie sowie ein EU-Leitfaden enthalten Informationen zu Art und Umfang der Anforderung. Dargestellt werden die Pflichten aber auch die Grenzen der Umsetzung sowie Ideen zu technischen Möglichkeiten.

Moderation: Alexander Breunig, DVSI

Die Teilnahme an der Reihe ist kostenlos.

Interessenten senden eine Email mit ihrem Kontakt an info@dvsi.de, Betreff „Toy Safety Basics kompakt“.

Der DVSI bittet: „Bitte melden Sie sich mit Datum für die einzelne Veranstaltung an oder gerne auch bereits für die ganze Reihe. Bitte teilen Sie uns das in Ihrer Email mit.“

Ca. 24 Stunden vorher erhalten Teilnehmer die Einwahldaten/den Link für MS Teams.