Branchennews

Twitter erweitert Shopping-Funktion mit „Twitter Shops“

Bisher konnten Händler auf Twitter über das „Shop-Module“ einen kleinen Einblick in ihr Portfolio bieten. Jetzt kündigte das Unternehmen mit „Twitter Shops“ allerdings einen neuen Profilbereich an, in dem Händler bis zu 50 Produkte zum direkten Verkauf einbinden können. Der Service startet als Beta-Version, die zunächst nur Nutzern der englischsprachigen iOS-App in den USA zur Verfügung steht. Zum Start soll sie von einer kleinen Auswahl an Händlern getestet werden, darunter beispielsweise der US-Mobilfunkanbieter Verizon, der Lebensmittelhändler All I Do Is Cook und das Modelabel Gay Pride Apparel.

onlinehaendler-news.de