Branchennews

UKCA – Neue Informationen der britischen Regierung und von BTHA

Das UKCA-Kennzeichen (UK Conformity Assessed) wird als Ersatz für die CE-Kennzeichnungsanforderungen für Produkte verwendet, die in Großbritannien in den Verkehr gebracht werden. Das UKCA-Kennzeichen macht deutlich, dass ein auf den britischen Markt gebrachtes Produkt, die Konformitätsanforderung dieses Marktes erfüllt. Die Konformitätsbewertungsverfahren für Großbritannien und zugrundeliegenden technischen Regeln (EN-Normen), die zum Nachweis der Konformität verwendet werden müssen, sind weitgehend die gleichen wie bei der Vergabe der CE-Kennzeichnung.

Seit dem 1. Januar 2021 ist die neue UKCA-Kennzeichnung in Großbritannien in Kraft getreten. Mit einer zweijährigen Übergangsfrist bis 31. Dezember 2022 wird die CE-Kennzeichnung für bestimmte Produkte weiterhin in Großbritannien anerkannt. Damit haben Unternehmen ein weiteres Jahr Zeit und dürfen die CE-Kennzeichnung in Großbritannien verwenden.

Die britische Regierung hat jetzt zu den Änderungen einen Leitfaden sowie ein Video veröffentlicht. Infos zu Webinaren für Unternehmen gibt es hier. Der British Toy & Hobby Association (BTHA) hat parallel seinen aktualisierten Leitfaden publiziert.

Quelle: Deutscher Verband der Spielwarenindustrie (DVSI)