Branchennews

Umsatz der US-Spielwarenbranche steigt in den ersten 4 Monaten des Jahres 2021 um 27 %

Das Wachstum der US-Spielwarenbranche zeigt keine Anzeichen einer Verlangsamung

Der Gesamtumsatz im Spielwarenhandel in den USA ist in den ersten vier Monaten des Jahres 2021 um 27% gestiegen, ein Plus von 1,5 Mrd. $ gegenüber dem Zeitraum Januar-April des Vorjahres, so die npdgroup. Die Tracking-Daten für diesen Zeitraum zeigen, dass sowohl die Stückzahlen als auch der durchschnittliche Verkaufspreis um 17% beziehungsweise  9% gestiegen sind.

Klassische Marken machen in diesem Jahr große Geschäfte: Pokémon, Barbie, Star Wars, L.O.L. Surprise!, Marvel Universe, Hot Wheels, Little Tikes, NERF, LEGO Star Wars und Funko Pop! sorgen zusammen für einen Umsatzanstieg von 48% seit Jahresbeginn.

Laut dem Retail Tracking Service der npdgroup konnten zehn der elf untersuchten Spielwaren-Superkategorien in diesem Jahr ein zweistelliges Wachstum verzeichnen.

Plüsch verzeichnete in diesem Jahr das größte Wachstum mit einem Plus von 44 % gegenüber 2020, während Outdoor- und Sportspielzeug mit einem Umsatz von 1,6 Mrd. US-Dollar in diesem Jahr die größte Superkategorie darstellte.

Der anhaltende Pokémon-Boom trieb die Kategorie der strategischen Sammelkarten zum größten Top-Dollar-Wachstum der 96 von der npdgroup erfassten Klassen.

toybook.com