Branchennews

UNO spielen für den guten Zweck

Playing for Good“ war das diesjährige Motto der UNO Championship Germany, bei dem es neben dem Titel auch darum ging, Spenden für BILD hilft e. V. „Ein Herz für Kinder“ zu sammeln.

Anlässlich des 50. Jubiläums des Spieleklassikers UNO, wurde am 2. September in Berlin groß gefeiert - und vor allem gespielt. Die deutsche UNO-Championship fand statt und so haben die sechs Gewinner der Community-Tickets in einem spannenden Match um den Titel „UNO Champion Germany“ und ein Preisgeld von 5.000 Euro gekämpft. Aber nicht nur die Meisterschafts-Teilnehmer, auch 120 prominente Gäste, haben sich im SOHO HOUSE in Berlin beim UNO-Spielen gemessen und versucht sich gegen ihre Konkurrenten durchzusetzen. Für jedes im Turnier gewonnen Spiel wurde ein bestimmter Betrag an die Kinderhilfsorganisation BILD hilft e. V. „Ein Herz für Kinder“ gespendet. Insgesamt kam eine Spendensumme von 50.000 Euro zusammen.

Auch die UNO-Ambassadeurs Palina Rojinski und Riccardo Simonetti, die im Rahmen der Jubiläumskampagne bereits einzigartige UNO-Special-Editions beworben haben, waren dabei, haben mitgespielt und beim Spendensammeln geholfen.

Palina Rojinskis UNO-Version in Pastelltönen und knalligem Pink und auch die von Riccardo Simonetti unterstützte „Play with Pride“-Ausgabe, die passend zum „Pride-Month“ in Regenbogenfarben erschien, sind nach 50 Jahren nur ein kleiner Ausschnitt, aus dem mittlerweile riesigen, vielfältigen Sortiment der Marke. Das Kult-Kartenspiel, das 1971 in einem Friseursalon in Cincinnati erfunden wurde, um Familien zusammenzubringen, schafft es so auch ein halbes Jahrhundert später, Groß und Klein zu begeistern und Menschen an einem Tisch zu vereinen.