Branchennews

US-Regierung: Facebook soll im zweiten Anlauf zerschlagen werden

Mit ihrem ersten Versuch, Facebook zu zerschlagen, ist die US-Regierung gescheitert. Nun wurde die Klage nachgebessert. Wie der Spiegel berichtet, habe die US-Kartellbehörde FTC die überarbeitete Klage jetzt bei einem Bundesgericht eingereicht.

Die Wettbewerbshüter erhoffen sich demnach ein Urteil, das Facebook dazu zwingt, Instagram und WhatsApp zu verkaufen. Damit soll das Monopol des Netzwerkes aufgebrochen werden. Zudem will die FTC Facebook dazu verpflichten lassen, für Übernahmen in Zukunft eine Genehmigung einzuholen.

Die Kartellwächter hatten zunächst im Dezember 2020 Klage gegen Facebook eingereicht und dem Unternehmen Verstöße gegen das Kartellrecht vorgeworfen. Der Vorwurf lautete, Facebook würde kleinere Rivalen aufkaufen, bevor diese der Plattform gefährlich werden könnten.

Ein US-Gericht hatte diese Klage allerdings abgewiesen. Die FTC habe nicht nachweisen können, dass Facebook überhaupt eine Monopolstellung auf dem Markt für soziale Medien habe.

Quelle: onlinehaendler-news.de