Marketing

Social Media richtig nutzen

So setzen Sie sich im Netz gewinnbringend in Szene
Header Social Media richtig nutzen

Authentizität und soziales Engagement

Im maskenmüden Amerika starteten verschiedene Unternehmen Kampagnen, mit denen sie vor allem die Generation der Millennials und die Gen Z dazu bewegen wollten, weiterhin Masken zu tragen. Die Kampagnen in den sozialen Medien waren vor allem witzig und nahmen häufig Bezug auf die Popkultur, weil so eine echte Verbindung zur Zielgruppe hergestellt werden kann. Denn Digital Natives haben in der Regel eine enge Beziehung zu ihren Lieblingsplattformen auf den sozialen Medien.

Mask Buddies von Wild Republic
Mask Buddies von Wild Republic

Wild Republic hat eine Initiative mit dem Namen „Promise to the People“ ins Leben gerufen, mit der das Gefühl für soziale Verantwortung gestärkt werden soll. Wild Republic gehörte zu den ersten Spielwarenproduzenten, die ihre Lieferkette dazu genutzt haben, um Krankenhäuser mit kinderfreundlichen Masken für Pflegekräfte zu beliefern. Die Masken mit den originellen Tiermotiven haben ein Lächeln in die Gesichter vieler Covid-Patienten gezaubert. Die ebenfalls von Wild Republic angebotenen Mask Buddies Plüschtiere trugen auch dazu bei, dass sich Kinder mit ihrer Maske wohlfühlen. Entstanden sind so sieben verschiedene tierische Gefährten mit Maske, die die dazu passende Maske für ihre menschlichen Besitzer mit im Gepäck haben. 

Kindermasken mit Batman-Motiv von Just Play
Kindermasken mit Batman-Motiv von Just Play

JUST PLAY hat atmungsaktive medizinische Einmal-Masken in Kindergrößen kreiert, auf denen Figuren und Dinge abgebildet sind, die Kinder ansprechen. Das Unternehmen hatte sich für 2021 zum Ziel gesetzt, eine Million Kindermasken an verschiedene Wohltätigkeitsorganisationen in den USA zu spenden. Zu diesem Zweck wurde ein Teil der Einnahmen aus dem Verkauf der Masken mit Lizenzmotiven dafür verwendet, bedürftigen Kindern Masken zukommen zu lassen. 

Durch geänderte Sehgewohnheiten lässt sich die Sichtbarkeit an vielen Orten im Netz steigern 

Entertainment funktioniert heute längt plattformübergreifend und umfasst alle möglichen Arten von Geräten – vom Handy bis zum Großbildschirm. Spielwarenproduzenten haben sich diese Entwicklung zunutze gemacht und eine neue Generation von Spielzeugen erschaffen, die von Stars aus YouTube, Instagram, TikTok und Handyspielen inspiriert sind.

Vor allem für den Aufbau von Fangemeinden sind Medien unverzichtbar. Jahrzehntelang waren Kinofilme, TV-Serien, Comics und Bücher die wichtigsten Umsatztreiber für Spielzeug. Wenn aber ein Spielzeug nicht auf einer Serie bzw. einem Film, Comic oder Buch basiert, dann können digitale Plattformen sehr hilfreich bei der Erschaffung eines einheitlichen und sich ergänzenden Markenuniversums sein. Durch effektive Marketingkampagnen im Netz und in den sozialen Medien werden Marken sichtbarer und die Kundenbindung gesteigert.

Lizenzfiguren aus dem Entertainment-Bereich und die dazu gehörenden Marken sind generell gute Umsatztreiber, weil sie ein Eigenleben haben und Teil einer sich laufend fortentwickelnden visuell gestalteten Geschichte sind. Übrigens schauen sich Kinder heute ihre Lieblingsserien eher auf YouTube als im Fernsehen an. Wenn Sie also Chancen für neue Lizenzprodukte nutzen wollen, dann müssen Sie die Kinder dort abholen, wo sie sind – und das sind ihre Lieblingsplattformen im Netz.

Der World Tour Air Balloon von Ryan’s World (Bonkers Toys)
Open Gallery
Der World Tour Air Balloon von Ryan’s World (Bonkers Toys)
Vlad and Niki Superhero Surprise Set (Zuru Toys)
Open Gallery
Vlad and Niki Superhero Surprise Set (Zuru Toys)

Kluge Marketingfachleute schauen sich deswegen die Communities, in denen die Kids heutzutage unterwegs an, genauer an, picken das Beste daraus heraus und legen dann Produkte und Programme auf, die den Fans Freude machen und die Fan-Community inspirieren.

In den USA sind die Kinder mindestens einmal pro Tag auf YouTube, wodurch sich zahlreiche digitale Absatzkanäle eröffnen. In vielen anderen Ländern der Welt dürfte dieser Trend ähnlich sein.

Kooperationen mit den Herstellern von Videospielen

Viele Hersteller von klassischem Spielzeug haben ihre Sichtbarkeit bei der netzaffinen Zielgruppe auch dadurch erhöht, indem sie mit den Produzenten von Videospielen und Spielkonsolen zusammenarbeiten.

So haben sich z.B. die LEGO Group und das Light Brick Studio zusammengetan und die LEGO Builder’s Journey herausgebracht, die für die Xbox Series X, Xbox Series S und die Xbox ONE geeignet ist. Hier können Kinder zu den Klängen eines beruhigenden Soundtracks vor einem farbigen Hintergrund klassische Legosteine in einer virtuellen Welt hin- und herbewegen. Auf jedem Level sind die Legosteine in 3D-Kreationen zu ungewöhnlichen Bauwerken zusammengefügt. Die Spieler können Lego-Mauern einreißen und neue Wege anlegen, um geometrische Puzzles zu lösen. Bereits sehr früh hatte Lego auf eine Zusammenarbeit mit Minecraft gesetzt und so den Fans ermöglicht, ihre Kreationen Stein für Stein sowohl online als auch in der realen Welt zusammenzubauen. 

Jazwares hat für die Fans von Roblox eine erfolgreiche Sammelfigurenwelt erschaffen, während Hasbro die Nerf Blasters aus den Online-Spielen auch in der realen Welt anbietet, wenn ein Fan einmal einen „echten“ Blaster in der Hand halten will.

Nutzen Sie das Metaversum zur Schaffung immersiver Marken-Spielerlebnisse

Roblox bietet ein „immersives Metaversum-Erlebnis“, in dem Marken ihre eigenen Brand Worlds online erschaffen und präsentieren und gleichzeitig Fans belohnen können, damit diese bei der Stange bleiben. Wenn Ihre Marke eine gut aufgesetzte Storyline hat, können gute Content-Programmierer Welten erschaffen, in denen sich Kinder gerne aufhalten und in denen sie belohnt werden, wenn sie regelmäßig aktiv sind.

 

Kooperation der Glücksbärchis mit Sandbox/ Cloudco Entertainment
Kooperation der Glücksbärchis mit Sandbox/ Cloudco Entertainment 

Andere Marken wie die Glücksbärchis, die im englischen Original Care Bears heißen, haben sich für das Metaversum von The Sandbox entschieden, um ihre Fans bei der Stange zu halten. Der Präsident von Cloudco Entertainment Sean Gorman sagt dazu: „Durch die Zusammenarbeit mit dem Team von The Sandbox bei der Erschaffung eines autorisierten Herzbärchilands im Metaversum erhalten die Fans der Glücksbärchis die Möglichkeit, miteinander und mit dem Rest der Welt in Kontakt zu treten, und zwar in einem lustigen und die Fantasie anregenden virtuellen Themenpark.“

Kombinieren Sie YouTube mit Ihrer Marke und schaffen Sie so einen Doppelnutzen

Warum sind Kinder so aktiv auf YouTube? Hauptsächlich wegen der dort vertretenen Influencer, der Musik und den witzigen Clips. YouTube ist einfach zu bedienen, und die Kids wollen natürlich auch gerne mitmachen. Das hat sich das von SuperAwesome entwickelte Event-Plattform-Tool Game With Me zunutze gemacht, um die Fans der Influencer im Rahmen einer Roblox-Welt mit ihren Idolen zusammenzubringen. Mithilfe dieser technischen Lösung können Kinder zusammen mit ihren beliebtesten Influencern Roblox in einem sicheren Umfeld spielen, und zwar auf nicht öffentlich zugänglichen Servern. Für echte Fans ist das eine Win-Win-Situation. Und für Unternehmen, die ihre Marken in Roblox möglichst authentisch präsentieren und fest in den Köpfen der Kids verankern wollen, ist es eine interessante Alternative, weil man keine eigenen Spiele entwickeln lassen muss.

ReMix-Kampagne auf Game With Me von L.O.L. Surprise! von MGAE (SuperAwesome)
ReMix-Kampagne auf Game With Me von L.O.L. Surprise! von MGAE (SuperAwesome)

MGA Entertainment hat zum Beispiel im Rahmen einer Kampagne für L.O.L. Surprise! eine Reihe von Game With Me-Sessions veranstaltet. Auch Eltern waren eingeladen mitzumachen und antworteten beispielsweise auf Fragen, weil ihre Kinder gerade zu sehr mit dem Spielen beschäftigt waren. Durch Aktionen wie diese kann man sich die Reichweite von YouTube-Influencern zunutze machen und sogar noch erweitern. Und eines ist klar: Wenn Eltern sehen, dass ihre Kinder Spaß haben und sich mit ihresgleichen in einem neuartigen Umfeld austauschen können, sind sie auch gerne bereit, dafür zu zahlen. 

Digitale Reichweite über PopJam

PopJam ist ein weiteres Tool, um Kinder digital anzusprechen. Mithilfe von PopJam können sie Content in einem sicheren und moderierten Umfeld mitgestalten und sich mit anderen Fans über ihre Lieblingsthemen austauschen.

Der neuesten Markenanalyse von SuperAwesome ist zu entnehmen, dass Unternehmen, die auf PopJam vertreten sind, sich über größere Markentreue, Vertrauen und Kaufneigung freuen können. Die Studie bestätigt, dass plattformübergreifende Aktivitäten es einer Marke ermöglichen, Kampagnen für Kinder zu entwickeln, die wirksam sind und den Fangemeinschaften inspirierenden Content liefern.

SuperAwesome hilft Kindern dabei, sich sicher im Internet zu bewegen. Die eigens für Kinder geschaffene Plattform wird von Hunderten von Unternehmen genutzt und stellt sicher, dass die Aktivitäten der jungen User im Internet sicher und geschützt sind und geltendes Recht eingehalten wird. Zu nennen wären hier das Gesetz zum Schutze der Daten von Kindern im Internet (COPPA), die Datenschutzgrundverordnung für Kinder, das kalifornische Gesetz zum Schutz von Verbraucherdaten (CCPA) und andere Gesetze. Seit Jahren entwickelt das Unternehmen Standards für seine digitalen Kindermedienwelten und war im Bereich Sicherheit von Kindertechnologie in vielerlei Hinsicht Vorreiter. SuperAwesome betreut sowohl die von MGA Entertainment genutzte Game With Me-Plattform als auch das PopJam-Tool und bietet Herstellern so die Möglichkeit, Online-Portale, sichere Internet-Communities für Kinder sowie andere Online-Programme bereitzustellen, die sich gezielt an Kinder richten.

Wenn man die Plattformen in den sozialen Medien richtig nutzt, kann man eine Brücke zwischen Online-Aktivitäten und physischen Produkten schlagen. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie sich Zielgruppen erreichen lassen. Angesichts der Vielzahl an Plattformen ist es aber gerade in Zeiten von Lockdowns besonders wichtig herauszufinden, welche Tools Ihre Marke wirklich voranbringen. 

Info

Reyne Rice auf der Spielwarenmesse Digital 2022

Sie möchten mehr über die aktuellen Trends erfahren? Erleben Sie Reyne Rice live auf der Spielwarenmesse Digital. Am Mittwoch, den 2.2.2022, und am Samstag, den 5.2.2022, hält sie jeweils von 13:00 – 13:45 Uhr ihren Vortrag „Aktuelle und zukünftige Trends für 2022: Innovationen und Nachhaltigkeit im Fokus“. Das komplette Vortragsprogramm und Informationen zu den Referenten finden Sie hier.

Zum Toy Business Forum Programm 

Schon unseren Newsletter abonniert?

Expertenwissen, die neuesten Trends und aktuelle Entwicklungen der Branche. Bleiben Sie mit dem monatlichen Besuchernewsletter der Spielwarenmessetop informiert