Nachhaltigkeit

Umwelt­freundliche Lösungen als Teil einer erfolgreichen Marketing­strategie

Teil 1
20211116_Header.jpg

Dieser Artikel stellt einige Erfolgsgeschichten und Unternehmen vor, die Pioniere in Sachen nachhaltige Produktion sind und präsentiert zukunftsweisende Verpackungslösungen und Entwicklungen im Bereich Wiederverwendung, Recycling und Neuverwertung von Rohstoffen.

Nachhaltige Produktion und nachhaltige Produktionsbedingungen

In unseren vorangegangenen Artikeln zum Thema Nachhaltigkeit hatten wir über die Projekte einiger Big Player der Spielwarenindustrie berichtet: LEGO (Dänemark), Mattel (USA), Hasbro (USA) und Zuru (Neuseeland / Hongkong). Wir hatten uns angeschaut, wie diese Unternehmen ihre globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung (Global Sustainable Development Goals) definiert haben und erreichen. In der heutigen Zeit muss jeder Spielwarenhersteller mit Nachdruck daran arbeiten, seinen ökologischen Fußabdruck zu verringern und sich klar zu den Zielen bekennen, die dafür erforderlich sind.

Viele kleinere und mittelständische Unternehmen, aber auch Start-ups, engagieren sich aktiv für den Schutz der Umwelt. Das fängt bei den Produktionsstätten an und umfasst die gesamte Lieferkette bis hin zum Endprodukt. Diese Pioniere in Sachen Nachhaltigkeit ruhen sich jedoch nicht auf ihren Lorbeeren aus, sondern setzen immer wieder neue Standards für andere Unternehmen aus der Branche. Produzenten wie PlanToys (Thailand), HABA (Deutschland), Hape (Deutschland), Begin Again (USA) und Green Toys (USA) setzen schon seit Jahrzehnten auf den Einsatz erneuerbarer Ressourcen. Durch die konsequente Anwendung umweltschonender Verfahren haben sie sich eine treue Fangemeinde erarbeitet.

Sowohl neue als auch etablierte Hersteller haben Schritte unternommen, um nachhaltiger zu werden. Hier ein paar Beispiele: 

  • Papoose Toys (Australien, hergestellt in Nepal) hat nur Spielzeug, Puppen und Rollenspielsets aus natürlichen Materialien wie Wolle, Baumwolle und Holz im Sortiment. Die Produkte werden in Nepal in Handarbeit produziert. Dabei achtet das Unternehmen darauf, dass die Fairtrade-Vorgaben eingehalten werden und sorgt so dafür, dass Frauen vor Ort eine Arbeit haben und etwas zum Familieneinkommen beitragen können.
  • Bonikka-Puppen und Spielzeug von Tikiri (Sri Lanka) werden aus nachhaltig gewonnenem Naturkautschuk hergestellt und sind frei von Giftstoffen, Bisphenol, Phthalaten und PVC.  Dies wird durch entsprechende Zertifikate nachgewiesen. Sie werden in Handarbeit unter Verwendung schadstofffreier Farben bemalt. Die Spielzeuge und Puppen sind von so hoher Qualität, dass sie von Generation zu Generation weitergereicht werden können. 
  • Le Toy Van (UK) hat sein indonesisches Werk zu 100% auf erneuerbare Energien umgestellt.  Um die Diversität zu fördern, wird auf ein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis in der Belegschaft großen Wert gelegt.
Papoose und Tikiri
Open Gallery
Produkte von Papoose Toys (links) und Tikiri (rechts)

Zukunftsweisende Verpackungslösungen 

Bei Verpackungen steht das Zero-Waste-Prinzip sowie die Verringerung von Plastikanteilen an der Verpackung im Vordergrund. Zum Beispiel durch weniger Einsatz von Schrumpffolie oder einen Verzicht auf Blisterverpackungen, Sichtfenster aus Plastikfolie oder Clamshell-Verpackungen. Auch der Ersatz von Plastikbeuteln durch Papierbeutel, der Verzicht auf Verschlussclips aus Kunststoff oder Draht zugunsten von Alternativen aus Papier und der Einsatz von recycelter Pappe für die Außenverpackung spielen eine wichtige Rolle. Das ist aber noch nicht alles. Nachfolgend präsentieren wir Ihnen Beispiele dafür, was sich die Hersteller im Bereich nachhaltige Verpackungslösungen haben einfallen lassen:

  • Waterline Toys (USA) stellt Disks mit dem Namen SkimBe her, die über Wasser und Schnee gleiten. Bei der speziell entwickelten Sleeve-Verpackung achtet das Unternehmen auf größtmögliche Abfallvermeidung.
  • Bababoo and friends®(Deutschland) ist ein neuer Hersteller von Holzspielzeug für die Vorschule und von Spielsets und Büchern mit Figuren (Penguin Random House Deutschland). Die Verpackung aus Hartpappe wird bei den Produkten dieses Unternehmens zu einem Teil des Spielkonzepts. Zusätzlich dient sie auch als Aufbewahrungsbox. 
  • eeBoo (USA) bekennt sich seit seiner Gründung zu nachhaltigen Beschaffungs- und Herstellungsprinzipien. Bei der großen Mehrheit der Produkte kommen zu 90% recycelte Graupappe und Pflanzenfarben zum Einsatz. Die Puzzles, Spiele und Story Cards werden in einem Werk produziert, das als nachhaltige Produktionsstätte anerkannt ist. Das Unternehmen verzichtet auf unnötige Verpackung oder Plastikbestandteile. Die Produkte sind stabil und können sehr lange wiederverwendet werden. Gleichzeitig sind viele Puzzleteile auch biologisch abbaubar. Sie können somit nachhaltig entsorgt werden, wenn das Spielzeug das Ende seines Lebenszyklus erreicht hat. 

 

Waterline und Bababoo
Open Gallery
Produkte von Waterline Toys (links) und Bababoo and friends® (rechts)

Prinzip der Kreislaufwirtschaft

Im Rahmen der Kreislaufwirtschaft werden u.a. kreative Lösungen zur Wiederverwendung, zum Recycling und Upcycling gängiger Materialien entwickelt

TOYI Spielzeuge

TOYI (Türkei) ist ein Newcomer im Spielzeuggeschäft und will Kinder dazu animieren, Alltagsgegenstände kreativ wiederzuverwenden, zu recyclen oder einer neuen Verwendung zuzuführen. Ob Joghurtbecher, Plastikflaschen oder Materialien aus Pappe – mit dem Prinzip des freien Spiels soll die kindliche Fantasie angeregt werden.

 

  • Marioinex (Polen) liefert bei seinen Bausteinen in der Regel eine Stofftasche mit. Diese kann dann zur Aufbewahrung genutzt werden, sodass die Steine gut verstaut an die nächste Generation weitergegeben werden können.

Führende Hersteller von nachhaltigem Spielzeug ruhen sich nicht auf ihren Lorbeeren aus, sondern fordern sich selbst und auch ihre Mitbewerber immer wieder aufs Neue heraus. Sie hinterfragen ständig, ob es nicht noch bessere Methoden, Materialien, Prozesse, Produkte und Verfahren gibt.

Info

Toys go Green auf der Spielwarenmesse 2022

Machen Sie sich auf der Sonderfläche Toys Go Green im Rahmen der Spielwarenmesse 2022 selbst ein Bild von den neuesten Entwicklungen! 

Zu Toys go Green

Schon unseren Newsletter abonniert?

Expertenwissen, die neuesten Trends und aktuelle Entwicklungen der Branche. Bleiben Sie mit dem monatlichen Besuchernewsletter der Spielwarenmessetop informiert