Sonderschau

Toys go Green

Setzen Sie Ihre nachhaltigen Produkte aufmerksamkeitsstark in Szene

Zusammen mit Experten haben wir vier verschiedene Kategorien definiert. Sie haben Produkte, die zu einer der vier Kategorien passen? Dann bewerben Sie sich noch heute für die kostenlose Zweitplatzierung.

Die Produktkategorien

Made by Nature

Holzspielzeuge zählen bereits in der frühkindlichen Entwicklung zu den Klassikern der Spielwaren. Darüber hinaus gibt es mittlerweile aber auch noch zahllose andere Naturmaterialien, aus denen Spielwaren hergestellt werden können. Die Materialpalette reicht von Bambus über Kork oder Mais bis hin zu Wolle und Kautschuk. Die Kategorie "Made by Nature" widmet sich den Spielwaren, die ausschließlich aus Naturmaterialen gefertigt sind.

Erfüllen Ihre Produkte folgende Kriterien?

  • Nachwachsende Rohstoffe als wesentliche Bestandteile
  • Die Herkunft der Rohstoffe schließt schädliche Effekte, wie z. B. die Rodung und Umwidmung von Naturschutzflächen (Urwälder, Moore etc.) aus
  • Der Einsatz nachwachsender Rohstoffe, der Produktionsstandort und die Produktionsstandards werden transparent gemacht, z. B. durch Kommunikation auf der Unternehmens- bzw. Produktwebseite
  • Die Herkunft der Rohstoffe ist genau bekannt und die Lieferkette möglichst nach Nachhaltigkeitskriterien zertifiziert (Forstrohstoffe: FSC u. PEFC; Agrarrohstoffe: ISCC, RSB, RSPO, REDcert, Bonsucro etc.)

Direkt zur Anmeldung

Inspired by Nature

Diese Kategorie setzt Produkte in Szene, die aus alternativen Kunststoffen produziert wurden. Denn mit alternativen Kunststoffen aus nachwachsenden Rohstoffen, wie Bioplastik, Zuckerrohr oder Mais, wird im Gegensatz zu fossilen Ressourcen die Umwelt geschont und der schädliche CO2-Ausstoß reduziert.

Erfüllen Ihre Produkte folgende Kriterien?

  • Signifikante Anteile oder wesentliche Bestandteile des Produktes sind aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt (mind. 30 %)
  • Der Gehalt an biogenen Rohstoffen (Biomasse oder biobasierter Kohlenstoff) wird möglichst normgerecht gemessen/angegeben und zertifiziert (z. B. EN-Norm, DIN-Norm; TÜV etc.)
  • Die Herkunft der Biomasse schließt schädliche Effekte, wie z. B. die Rodung und Umwidmung von Naturschutzflächen (Urwälder, Moore etc.) aus
  • Die Herkunft der Biomasse ist genau bekannt und die Lieferkette möglichst nach Nachhaltigkeitskriterien zertifiziert (Forstrohstoffe: FSC u. PEFC; Agrarrohstoffe: ISCC, RSB, RSPO, REDcert, Bonsucro etc.)
  • Der Einsatz nachwachsender Rohstoffe, der Produktionsstandort und die Produktionsstandards werden transparent gemacht, z. B. durch Kommunikation auf der Unternehmens- bzw. Produktwebseite

Direkt zur Anmeldung

 

Recycle & Create

Besonders nachhaltig sind Spielwaren, die aus erneuerbaren oder rezyklierten Rohstoffen bestehen und am Ende ihrer Lebensdauer wieder zu neuen Produkten verwertet werden können. Bereits heute werden zahlreiche Spielwaren aus recycelten Materialien gefertigt und genau diese Produkte bildet die Kategorie „Recycle & Create“ ab.

Erfüllen Ihre Produkte folgende Kriterien?

  • Recyclingrohstoffe (Rezyklate) wurden zur Herstellung des Produktes verwendet und angaben zum Gebrauch sind nachweisbar und transparent (z.B. auf der Unternehmens- oder Produktwebsite)
  • Angaben zur Reparaturfähigkeit oder Lebensdauer sind nachweisbar und transparent (z. B. Garantieerklärungen, Rücknahmeverpflichtungen)
  • Angaben zur Recyclingfähigkeit sind nachweisbar und transparent (z. B. Orientierung an den Kriterien für die Recyclingfähigkeit von Verpackungen)
  • Angebote für Rücknahmesysteme sind nachweisbar und transparent (z. B. auf der Unternehmens- oder Produktwebseite)

Direkt zur Anmeldung

 

Discover Sustainability

Mit Spielwaren lassen sich Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen, wie erneuerbare Energien, Recycling und Co. ganz einfach und kindgerecht erklären. Denn man kann nicht früh genug damit beginnen, selbst die Kleinsten für die Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit zu sensibilisieren. „Discover Sustainability“ widmet sich diesen nachhaltigen Lern- und Spielinhalten.

Greifen Ihre Produkte folgende Themen auf?

  • Schutz der Umwelt und der Natur (Klimawandel)
  • Artenvielfalt (Pflanzen, Tiere)
  • Erneuerbare Energien (Wasser, Sonne etc.)
  • Kreislaufwirtschaft (Up-/Recycling, Herstellung, Müllentsorgung etc.)

Direkt zur Anmeldung

 

Hinweis: Die Ausgestaltung des Spiels (Materialien und Verpackung) darf nicht offensichtlich gegen die, in den anderen Kategorien beschriebenen Nachhaltigkeitskriterien verstoßen.

Preisgekrönte Produkte
NEU: ToyAward Sustainability

Sie haben ein Produkt, welches Sie zuvor noch nie auf der Spielwarenmesse ausgestellt haben? Dann nehmen Sie zusätzlich kostenlos am ToyAward Sustainability teil.

Ihr Benefit

  • Prominente Zweitplatzierung Ihrer Produkte digital und vor Ort in Halle 3A
  • Kostenloser Produkteintrag bei Spielwarenmesse Digital Sonderfläche Toys go Green
  • Spezielle Online-Vermarktung auf www.spielwarenmesse.de und in den sozialen Medien der Spielwarenmesse
  • Einbindung von Toys go Green in zahlreiche PR- und Marketing-Maßnahmen zur Spielwarenmesse 2022 (z. B. Newsletter, Pressemitteilungen, Hauptpressekonferenz)
  • Vorträge von Experten im Toy Business Forum
  • Optional: Kostenlose Teilnahme am ToyAward Sonderkategorie Sustainability

Der Ablauf

  1. Bewerbung bis zum 6. Dezember 2021 möglich
  2. Rückmeldung über Zu- oder Absage bis zum 15. Dezember 2021
  3. Einsendung Ihres Produktes bis zum 15. Januar 2022
  4. Präsentation Ihres Produktes auf der Spielwarenmesse und auf Spielwarenmesse Digital im Februar 2022
Info Die Teilnahmekonditionen

Jedes Unternehmen kann sich mit maximal drei Produkten kostenlos bewerben. Die Spielwarenmesse eG entscheidet anschließend über die Auswahl der Produkte, die digital und in Halle 3A präsentiert werden.

Ihre Ansprechpartner

Ihre Anmeldung

Bewerben Sie sich jetzt mit Ihren nachhaltigen Produkten für Toys go Green